ARSON

Meine Band in der ich von 94 bis 99 spielte. Gruß Jungs, es war ne geile Zeit.

Ich bin 1994 dazugestossen als gerade ein neuer Bassist gesucht wurde. Damals spielten Arson fast nur eigene Stücke und mir war die musikalische Richtung und die Band sehr sympathisch. Als wir gerade so aufeinander eingespielt waren beschlossen wir, eine CD zu veröffentlichen, 1994 als vielleicht vierte oder fünfte Band im Raum KL, die so was hatte.

Die damalige Besetzung, welche auch den größten Erfolg hatte, war:

Gussy (Markus Göttel) - Leadvocals

Heiko Haag - Gitarre

Tiger (Mathias Braun) - drums

Tom Steitz - Bass

Also nahmen wir auf und veröffentlichten 1995 die CD “Hot Donation” mit Songs aus der ganz frühen Bandgeschichte , aber auch mit neuen, frisch entstandenen Stücken. Leider war gerade in dieser Zeit der klassische Hardrock und Heavy Metal ziemlich am untergehen, so daß wir keine allzu großen Erfolge verbuchen konnten.

Immerhin hat mir diese Zeit einen meiner Träume erfüllt, nämlich nur Musiker zu sein. Ich habe fast 4 Jahre keinen festen anderen Job gehabt außer der Band. Gut, sie konnte mich nicht ernähren und ich hab nebenbei Häuser renoviert, aber die Zeit und die Erfahrung möchte ich nicht missen.

OK, weil eben mit eigener Musik kein großer Blumentopf zu gewinnen war, haben wir angefangen Coversongs ins Programm aufzunehmen, anfangs nur spärlich, später dann mehr. Da unser Sänger, Gussy, eine hervorragende Stimme besaß, spielten wir Scorpions, Cinderella, Tote Hosen, AC/DC und alles was sich nicht dagegen wehrte.

Endlich zur fast reinen Coverband geworden, kamen dann auch die Angebote und wir spielten die Pfalz rauf und runter. Von Zelten mit über 2000 Zuschauern bis zu Punkclubs mit 30 Leuten war alles dabei. Wir spielten alleine, mit anderen Bands zusammen, mit Snails House, mit den Racers und was weiß ich noch alles. Dabei haben wir noch eine Live CD aufgenommen und herausgebracht.

Irgendwann meinte Tiger, unser Drummer, er sei wohl jetzt zu alt für so was und wollte sich ne richtige Arbeit suchen. Als er ausstieg begann der Anfang vom Ende. Da die Band schon 12 Jahre bestand, haben sich natürlich verschiedene Richtungen der Mitglieder entwickelt, wohl ganz normal.

Gussy wollte immer mehr in die Entertainerschiene gehen, Heiko wollte nur noch klassischen Hardrock spielen und ich bin eben ein Metal-Child. Wir haben dann noch etwa ein Jahr mit zwei neuen Schlagzeugern weitergemacht, aber der Niedergang war besiegelt.

Das endgültige AUS kam, als ich eine junge Band mit nem Geiger zum ersten mal gesehen habe, und den Spass bei den Jungs bemerkt habe, und dachte mir: So willst Du auch wieder Musik machen, mit richtig Spass und Laune. Am nächsten Tag hab ich meinen Freunden meinen Ausstieg verkündet.

Da ich nicht nur Bassist war, sondern auch Manager, Grafiker, Webmaster, PR-Beauftragter, Bandkasseninhaber und wer weiß was noch alles, beschlossen die anderen, die Band aufzulösen, weil sonst keiner die ganze Arbeit machen konnte(wollte).

Von der CD Hot Donation hab ich noch einige Exemplare und wer Interesse hat, kann sich gerne bei mir melden.

Fortsetzung folgt .....

 

Die damalige Homepage existiert in Bruchstücken noch. Hier ein Link zu den Seiten, die noch teilweise funktionieren, alles in Englisch.

Firstpage - der Eingang zu einigen Seiten

 

Letztes Update 03.06.2003

 

Besucher seit 1.1.2002